Die Kassenärztliche Vereinigung sichert von  Potsdam aus die ambulante medizinische Versorgung in Brandenburg und versteht sich als engagierter Interessenvertreter und Dienstleister für die über 4.400 ambulant tätigen Ärzte und Psychotherapeuten im Land Brandenburg.
 

Der Fachbereich „Besondere Versorgungsformen“ ist für die Entwicklung und Umsetzung innovativer Projekte zuständig mit dem Ziel, neue und alternative Versorgungsstrukturen zu entwickeln, um die ambulante medizinische Versorgung im Land Brandenburg in den nächsten Jahren unter sich permanent ändernden Rahmenbedingungen sicherzustellen. Als Projektmitarbeiter sind Sie an der Konzeptionierung, Organisation und Durchführung von Projekten unmittelbar beteiligt. Wenn Ihnen die Projektarbeit liegt und Sie am Wandel der ambulanten medizinischen Versorgung teilnehmen wollen, dann sind Sie genau der Projektmanager, den wir suchen.

Denn wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, vorerst befristet für zwei Jahre, einen

 

Projektleiter (m/w/d) im Fachbereich besondere Versorgungsformen.

 

Ihre Aufgaben:

Persönliche Stärken einsetzen – Verantwortlichkeiten, die etwas bewegen:

  • Unterstützung und (Teil-)Leitung von bereichsübergreifenden Projekten
  • Verantwortung für die fristgerechte Umsetzung von Projekten, Teilprojekten und deren Arbeitspakete
  • Stakeholder-Management
    • intern: Unternehmens- und Fachbereichsübergreifend
    • extern: ärztliche Multiplikatoren, Dienstleister und Krankenhäuser
  • Identifikation von Optimierungspotentialen und Ableitung von Handlungsempfehlungen
  • Erstellung von Projektbeschreibungen, Projektplänen, Berichten und Analysen, Entscheidungsvorlagen und Präsentationen
  • Vor- und Nachbereitung sowie Leitung von Terminen und Ärzteveranstaltungen
  • Initiierung von Moderation von Projekt- und Arbeitsgruppen
  • Unterstützung bei der Überführung, Übergabe der Projektergebnisse in den operativen Regelbetrieb
  • Entwicklung, Umsetzung und Begleitung innovativer zukunftsfähiger Versorgungskonzepte/-modelle
    • Ambulantisierung: regionale Ansätze für eine sektorenübergreifende medizinische Versorgung, vorbereitende und konzeptionelle Arbeiten und Abstimmungsprozesse in den Regionen
    • Strukturwandel Lausitz: Etablierung und Ausbau regionaler Kooperationen und Partnerschaften, aktive Begleitung und Einbindung der Ärzte, Psychotherapeuten und Arztnetze in die Veränderungsprozesse

Ihr Profil:

Erfahrung und bisher erbrachte Leistungen, die für die Rolle relevant sind:

  • Betriebswirtschaftlicher Hochschul- bzw. Fachhochschulabschluss oder vergleichbar
  • mehrjährige Berufserfahrung im Projektmanagement (IPMA® Level C oder vergleichbar)
  • aktiver Austausch mit den beteiligten internen und externen Akteuren
  • Umgang mit komplexen und politisch geprägten (Projekt-) Umfeldbedingungen
  • Erfahrungen im Gesundheitswesen sind ein Plus
  • methodisches, analytisches, konzeptionelles und prozessorientiertes Denkvermögen, ergebnis- und lösungsorientierte Arbeitsweise, hohes Maß an Selbstorganisation und Zeitmanagement, sehr gute Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit (mündlich und schriftlich), hohe Beratungs- und Problemlösungskompetenz
  • Flexibilität, teamorientierte Arbeitsweise, Dienstleistungs- und Serviceorientiert, Motivations- und Konfliktfähig

 

Neben der Vergütung nach TV-L bietet Ihnen die KVBB vermögenswirksame Leistungen und eine Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersversorgung mit attraktiven Konditionen. Zudem gelingt Ihnen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung. Darüber hinaus stellen wir für Sie qualifizierte Schulungen und ein betriebliches Gesundheitsmanagement sicher. Über die Zweijahresbefristung hinaus sind wir an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 24.03.2024 über den Link „Bewerben“ unterhalb der Stellenausschreibung. Chancengleichheit ist fester Bestandteil unserer Personalpolitik, daher setzt sich die KVBB für die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ein. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Außerdem begrüßen wir die Bewerbung von schwerbehinderten Menschen.


Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die KVBB (Art. 13 und 14 DSGVO) können Sie unter http://www.kvbb.de/datenschutz einsehen.

 

Ihr/e Ansprechpartner/in ist Frau Flach.